Freie Spenden

Dank der grosszügigen Unterstützung durch über 60 Pateneltern, dem Anne Frank Fonds und den Mitteln, die unsere Stiftungsrätinnen und –Räte einsetzen, sind die Grundbedürfnisse unserer Kinder und Jugendlichen finanziert.

Oft und immer mehr kommt spontane Not von aussen auf uns zu. Eine Mutter kann sich die Schuluniform für ihr Kind nicht leisten, ein Mädchen braucht medizinische Hilfe, ein Jugendlicher müsste aus Geldmangel seine Ausbildung abbrechen, etc.

Unsere Kapazität im Prabina Haus und in unseren Partnerinternaten ist beschränkt. Aus dem Fonds der freien Spenden können wir oft spontane Not jener Menschen lindern, die sonst in Armut versinken, im Ausland in der Prostitution enden oder einer eigentlich leicht zu behandelnden Krankheit erliegen.