News

Mai 2015

Nach dem zweiten Erdbeben:

sind wir alle sehr schockiert und besorgt. Die Leute in Nepal sind verzweifelt, schlafen wieder im Freien und haben den Glauben an die Zukunft verloren. Körperlich sind alle Prabina StudentInnen und Kinder unversehrt. Sie schlafen in einem grossen Zelt, das wir von der Schweizer Botschaft erhalten haben. Das zweite Erdbeben hat nebst den vielen Sachschäden grosse psychologische Auswirkungen. Ganz schlimm und tragisch hat es unsere bereits selbständigen jungen Menschen getroffen.  (mehr …)

Mai 2015

Nach dem Erdbeben: im Prabina Haus

Nachdem unsere Leute vor Ort mit den Prabina Kinder und Jugendlichen eine Woche im Freien in Zelten wohnen mussten, um in Sicherheit vor einbrechenden Häusern zu sein, ist die Lage im Prabina Haus wieder sicher. Unsere Schützlinge konnten vor zwei Tagen wieder in ihr Zuhause einziehen. Sie schlafen noch im Flur, kochen auf der Veranda und essen beim Wassertank, um  die oberen Stockwerke zu meiden. Diesen Samstag treffen sich alle der Prabina Stiftung in Nepal für eine Sitzung, an der sie die Bedürfnisse der einzelnen Familien unserer Prabina Kinder und Jugendlichen ausmachen. (mehr …)

April 2015

Erdbeben: Unsere Schützlinge im Prabina Haus sind sicher

Nach dem Erdbeben in Kathmandu haben wir das Prabina Haus evakuiert und die Kinder und Jugendlichen in Sicherheit gebracht. Sie sind verängstigt, werden aber vor Ort gut betreut. (mehr …)

März 2015

Ruth & Bernhard besuchen Prabina Nepal

Im März sind die Stiftungsgründer in Nepal, um die Kinder zu besuchen und die Lage der Bedürfnisse zu besprechen. Bei dieser Gelegenheit eruieren sie auch den Kauf des Prabina Hauses durch die Stiftung – dies würde langfristig eine Erleichterung der Wohnkosten bedeuten.

November 2014

10. Prabina Newsletter publiziert

Zum zehnten Mal berichten unsere Prabina Kinder und StudentInnen uns in der Schweiz über ihr Leben im Prabina Haus und in der Schule in ihrem Newsletter. Alle unsere Paten und Patinnen, Gönner und Freunde der Stiftung erhalten den gedruckten Newsletter noch im November per Post. (mehr …)

Juli 2014

Besuch aus Nepal ist wieder im Prabina Haus

Zur Ehrung ihrer Arbeit für die Prabina Stiftung hat der Stiftungsrat Frau Shrestha und ihren Sohn, Prashant Shrestha, in die Schweiz zu einem Besuch eingeladen. Frau Shrestha ist seit den Anfängen dieses Stiftungsgedankens bis heute aktiv dabei und hat alles möglich gemacht.

Mit grossem herzlichem Dank empfingen wir die beiden hier, führten sie durch die Schweiz und verabschiedeten uns nach 12 Tagen wieder von ihnen. Die Erinnerungen sind wunderbar und unsere Verbindung noch stärker.

März 2014

Wir gratulieren Josef Meier herzlich zum neuen Amt

Am 5.3.2014 trat der bisher amtierende Stiftungsratspräsident Heinrich Christen zurück und der Stiftungsrat wählte einstimmig Josef Meier zum neuen Stiftungsrat. Die Prabina Stiftung bedankt sich bei Heinrich Christen für seine Amtsjahre.

Februar 2014

Unsere Abgängerin Nita hat ihr Diplom

Wir gratulieren Nita zu ihrem Abschluss als Krankenschwester. Vor wenigen Tagen, im Januar 2014, hat Nita ihre Resultate der Abschlussprüfung erhalten.Sie hat ihren Abschluss mit Auszeichnung bestanden. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute auf ihrem beruflichen Weg!

Januar 2014

Spendenaktion von zwei Schulmädchen in Zürich

Lina und Emma wollten Gutes tun für unsere Mädchen im Prabina Haus in Kathmandu. (mehr …)

Neue Paten

Im Januar haben sich zwei neue Paten für eine Prabina Patenschaft entschieden (mehr …)

Neues Gedicht

Radhika Jalu, die bereits in ihrer Schulzeit für ihre Gedichte ausgezeichnet worden ist, hat ein neues Gedicht geschrieben, das sie mit uns teilen möchte. (mehr …)

Neuer Slogan

“Zuhause – Ausbildung – Existenz”
Mit den Neuerungen in der Prabina Familie haben wir uns auch für einen bezeichnenderen Slogan entschieden.

Die Holzmasken

Uchit ist seit seinem 11. Lebensjahr in unserem Projekt und besucht die Shrine Boarding School. (mehr …)

Neue Patenschaft für Pratikshya

Pratikshya ist durch ihre besonders hohe Intelligenz an den staatlichen Schulen von Kathmandu, die sie bisher besucht hatte, aufgefallen. (mehr …)

Radhika Jalu gewinnt ein volles Stipendium

Radhika gehört zu den Studentinnen im Prabina Haus, die sich für die Karriere als Krankenschwester entschieden haben. (mehr …)

Neue Patenschaft für Mausami

Aus Sicherheitsgründen musste Frau Maya, Mausamis Mutter, ein zweites Mal heiraten, da ihr erster Mann von den Maoisten 1996 ermordet wurde. (mehr …)

Neue Sanitäranlagen im Prabina Haus

Seit einiger Zeit bestand das Bedürfnis im Prabina Haus für weitere WC- und Duschanlagen. (mehr …)

Prabina bekam die Praktikumsstelle bei UN habitat

Am 12. Juni 2012 trat Prabina ihr Praktikum bei UN habitat an. (mehr …)